Nadine Hirte organisiert & optimiert die Buchhaltung & den (digitalen) Papierkram
in Unternehmen, bei Privatpersonen & Geschäftsleuten.

(Lesezeit: 3 Minuten )

Aufbewahrungstipp für Gebrauchsanweisungen

Gebrauchsanweisungen & Kassenzettel aufbewahren, ist so ein Thema! Über die Zeit kommen viele Unterlagen zusammen & nehmen ordentlich Platz ein. In der Masse auf Anhieb das Gesuchte zu finden, ist nicht einfach.

Im folgenden erfährst du:
✔Wie jeder die Masse an Unterlagen einfach reduzieren kann,
✔Die übrigen Unterlagen schnell & platzsparend sortiert werden, und
✔Welche Produkte für Ordnung bei Gebrauchsanweisungen & Kassenbelegen sorgen.

Der Ordner für dafür

Gebrauchsanweisungen & Kassenbelege können in einem Ordner verstaut werden. Dafür den deutschen Teil aller Gebrauchsanweisungen nach Räumen in Klarsichtfolien & die Kassenbelege nach Jahren. Ggf. den Kassenbeleg direkt an die Gebrauchsanweisung heften.

Das ist die Kurzfassung & ein Weg.
Es gibt jedoch noch andere Möglichkeiten & hierauf gilt es zu achten:

Kassenzettel aufbewahren

Kassenzettel müssen grundsätzlich nur für den Fall eines Umtauschs oder einer Reklamation aufbewahrt werden. Die Garantiezeit ist in der Regel 2 Jahre & das heißt, dass die Belege danach weggeworfen werden können. Deshalb empfiehlt es sich Kassenbelege nach Jahren zu sortieren. Bspw. in Klarsichtfolien, die mit dem jeweiligen Jahr beschriftet sind. Dann können 2018 alle Belege in der 2015er Folie weggeworfen werden.

Wichtige Hinweise:

  1. Kassenbelege für größere Anschaffungen sollten solange aufbewahrt werden, wie es den Gegenstand gibt. Denn bei einem Schaden kann der Nachweis für die Versicherung wichtig werden. (mehr zu Aufbewahrungsfristen)
  2. Bei einigen Kassenzetteln verschwindet der Druck nach einer gewissen Zeit. Es hilft diese Belege zu kopieren oder zu digitalisieren (scannen/fotografieren) & nach demselben Schema abzulegen. Demselben Schema heißt in digitalen Ordnern nach Kaufjahr anstatt in Folien.

Kassenbelege nach Jahren zu sortieren, hat mir viel Suchen erspart!

Eine zufriedene Kundin

Gebrauchsanweisungen

Für jedes Gerät gibt es eine Gebrauchsanweisung. Ich empfehle sie aufzubewahren. Auch, wenn der Großteil heute im Internet heruntergeladen werden kann, kostet das Suchen nach „Gebrauchsanweisungen für…“ doch unheimlich viel Zeit.

So findest du immer die gesuchte Gebrauchsanweisung:

  1. Den deutschen Teil heraustrennen & die anderen Sprachen wegwerfen.
  2. An jede Gebrauchsanweisungen den Kassenzettel heften. Im Garantiefall ist so alles zusammen.
  3. Aussortieren. Gebrauchsanweisungen ohne Geräte wegwerfen & ungenutzte Geräte mit der Gebrauchsanweisung verkaufen/verschenken/entsorgen. (Aber anderes Thema 🤓)
  4. Gebrauchsanweisungen nach Kategorien (bspw. Räumen) ablegen. So findest du schneller was du suchst.

Den deutschen Teil aus den Gebrauchsanweisungen heraustrennen. Warum bin ich darauf nicht früher gekommen?!

Nadine Hirte

Ordnungshelfer

Ideale Produkte für die Aufbewahrung von Gebrauchsanleitungen & Kassenzettel sind Ordner, Boxen & Fächermappen.
(Hinweis: Die Links sind Amazon Partnerlinks. So musst du dir das Produkt nicht selbst heraussuchen & sparst Zeit. Dafür erhalte ich eine kleine Provision von Amazon. Ok? Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.)

  1. Fächermappen sind ideal, um Unterlagen ohne viel Arbeit nach Kategorien an einem Ort abzulegen.
  2. Eine einfache Alternative mit Produkten, die du sicherlich schon hast, sind Ordner und Klarsichtfolien. Die Klarsichtfolien mit der jeweiligen Kategorie beschriften und einfach alles hineinwerfen.
  3. Aus den Klarsichtfolien können die Unterlagen herausrutschen. Für mehr Stabilität kann alles gelocht und ohne Folien im Ordner abgeheftet werden. Zur Unterteilung dann Ordnerregister sowie Laschen verwenden.
  4. Alternativ zu 2. die Klarsichtfolien in einer Box verstauen.

Tipp: Ordner mit einheitlichen Rücken sehen schön aus. Mit der beliebten Ordnerrückenvorlage WORD zum kostenlosen Download kannst du deine Ordner nach belieben selber gestalten.


Mehr Lieblingsprodukte & Organisationstipps: Papierkram organisieren! Mit diesen Produkten Ordnungshelfer fürs Büro & wie du mit einfachen Dingen viel erreichst.

Viel Spaß beim Sortieren & entspannte Grüße
Nadine

Endlich Ordnung im Papierkram! 
Mein schönster Ordner, das System des Master-Ordners

Ordnung im Papierkram

Die Autorin:
Nadine Hirte hat mehr als 10 Jahre Prozesse in Finanz-/Controllingabteilungen internationaler Unternehmen optimiert. Seitdem berät sie Privatpersonen, Geschäftsleute & Start-Ups zu Papierkram- & Buchhaltungsfragen. Sie weiß, dass eine einfache Grundordnung (auch digital) viel Zeit & Geld spart. Gerade in Krisensituationen oder im turbulenten Business-Aufbau kommen diese Themen zu kurz. Mit einfachen Mitteln lässt sich der Papierkram & die Buchhaltung bewältigen. Und einfach ist das Stichwort. Denn das beste System ist immer das einfache!

Danke fürs Teilen!

Kassenbelege aufbewahren in Klarsichtfolien nach Jahren. Und genauso Gebrauchsanweisungen - nur die nicht nach Jahren sondern bspw. nach Räumen? Auch wenn man alles größtenteils im Internet herunterladen kann, bin ich ein Fan davon sie aufzubewahren & mit einem Griff zu finden was ich suche. #ordnung #kassenbons #gebrauchsanweisung

2 thoughts on “DER Tipp für Gebrauchsanweisungen & Kassenbelege

  1. Liebe Nadine,
    das handhabe ich seit Jahren so. Meine Belege liegen auch in Prospekthüllen obenauf im Ordner mit den Rechnungen für die größeren Anschaffungen, die ich länger behalte. Früher lagen sie wild verstreut irgendwo, jetzt schon seit Ewigkeiten nach Jahren sortiert. Belege, die für die Steuer maßgeblich sind, lege ich gar nicht erst zu den Rechnungen, sondern direkt in den Steuerordner und dort auch wieder in diese Hüllen. Auch das Abfotografieren (früher Kopieren bzw. Scannen) gehört für mich heute direkt dazu, bevor ich die Belege in die Hüllen schiebe. Gerade bei Steuerunterlagen finde ich das Abfotografieren/Kopieren/Scannen sehr hilfreich, das mache ich da nämlich auch mit sämtlichen Versicherungs- und sonstigen Rechnungen und lege alles nach Jahreszahlen ab. Wenn es später an die Steuererklärung geht, brauche ich nur den jeweiligen Ordner öffnen und habe alles beisammen.
    Viele Grüße
    Anni

Kommentare: