Lesezeit: 2 Minuten
[Autorin: Nadine Hirte]

Hinweis: Ich ersetze keine rechtliche Beratung – alle Angaben ohne Gewähr. Mein Ziel ist es, scheinbar komplexe Dinge einfach zu erklären.


Eigener Master-Ordner für meinen Partner?

Sollten die Unterlagen für meinen Mann & mich in einen (Master-)Ordner oder hat jeder seinen eigenen Master-Ordner? Genau so bekomme ich die Frage von Frauen gestellt. Ich habe diese Frage noch nie von einem Mann gestellt bekommen. Männer fragen eher: „Welches DMS kannst du empfehlen?“.

Und? Sollten die Unterlagen von Ehe- oder Lebenspartnern nun in einen Ordner? Nein. Der Master-Ordner ist persönlich/personenbezogen. Sprich: jeder hat seinen eigenen Master-Ordner. So wie bspw. auch jedes Kind einen separaten Ordner hat. (siehe auch: Wie du die Unterlagen deiner Kinder organisierst).

Mein Master-Ordner ist nicht nur für mich, sondern auch für meine Angehörigen, wenn bei mir der Notfall oder Ernstfall eintritt. Da dieser bei jedem zu einem anderen Zeitpunkt eintritt, sollte wiederum jede Person ihren eigenen Ordner mit den jeweiligen persönlichen Unterlagen haben. So sind nicht nur alle wichtigen Unterlagen an einem Ort, sondern auch alle Unterlagen, die diese Person betreffen. Gegebenenfalls passt nicht alles in den Master-Ordner. Das ist nicht schlimm! Auf dem Ordnerregister ganz vorne wird vermerkt, welche Kategorien in separaten Ordnern liegen & wie diese heißen.

Ich arbeite bspw. mit einer 12er Ordnerstruktur. Kategorie Nr. 3 ist „03 Altersvorsorge“. Wenn Kategorie 03 nicht mehr in den Master-Ordner passt, gibt es einen separaten Ordner „Rente“ oder „Altersvorsorge“. Auf der Ordnerstruktur im Master-Ordner wird vermerkt, dass dieser separate Ordner existiert.

Noch einmal zurück zum persönlichen Master-Ordner. Alle Unterlagen, die zur Familie gehören bzw. gemeinsame Sache sind, können in einen Ordner mit dem Titel „Familie“. Ich denke da an gemeinsame Versicherungen, Hausunterlagen (falls es keinen separaten Ordner „Haus“ gibt), Auto, etc. Auch dort kann die Master-Ordner-Struktur benutzt werden. Sicherlich werden im Ordner „Familie“ nicht alle Kategorien genutzt, doch so haben alle Ordner eine einheitliche Struktur & man muss nicht immer umdenken von einem zum anderen Ordner.

Macht das Sinn? Arbeitest du schon mit der Master-Ordner-Struktur? Hinterlasse mir gerne einen Kommentar.

Ich freue mich drauf & schicke entspannte Grüße
Nadine

Hallo! Schön, dass du hier bist. 😊

Ich bin die Gründerin von Entspannte Ordnung! Mehr als 10 Jahre habe ich Buchhaltungs- & Controlling-Prozesse in deutschen sowie internationalen Unternehmen optimiert. Danach habe ich das System des Master-Ordners entwickelt. Damit kann jeder in seinem Tempo seinen Papierkram organisieren. Das System ist einfach & für jedermann geeignet. Mehr zu mir… >>>

Hier kannst du den Artikel weiterempfehlen: