Lesezeit: 2 Minuten
[Autorin: Nadine Hirte]

Lebensdauer von Festplatten, USB-Sticks & Co. ist geringer als gedacht.

Wie alt ist dein PC, deine externe Festplatte & Co.? Wusstest du, dass Festplatten, USB-Sticks, CD’s etc. eine Lebensdauer haben? Sprich, dass auch die beste Festplatte irgendwann kaputt geht. Und das nicht erst in 50 Jahren.

  • Welcher Datenträger wie lange hält,
  • woran du erkennst, dass es dem Ende zugeht &
  • was das für deine Datensicherung bedeutet, zeige ich dir.

Lebensdauer Festplatte & Co.

#Festplatte

Eine externe Festplatte hält ca. 10 Jahre. Die interne Festplatte im PC bzw. Laptop selbst, soll dagegen eine kürzere Lebensdauer haben. Kurz vor dem Ende hat meine externe Festplatte Knackgeräusche von sich gegeben. Das ist wohl ein klares Zeichen, wenn sich ihre Lebensdauer dem Ende nähert. Und gerade, als ich die letzten Daten gesichert hatte, ging sie wirklich kaputt.

#USB-Stick

Anders als ich immer dachte, halten USB-Stick doch 10 Jahre und länger. Jedoch sollte man darauf achten, die Sticks immer sicher vom PC zu entfernen & beim Transport die Kappe zu verschließen. Auf den Stick selbst sollte auch gut Acht gegeben werden. Ich habe vor 10 Jahren mal einen USB-Stick verloren. Damals waren dort all meine Daten drauf. Nun ja, zum Glück waren das vor 10 Jahren noch sehr wenige unangenehme oder vertrauliche Daten.

#CD/DVD

CDs haben eine Lebensdauer von 5-10 Jahren, DVDs dagegen schon bis zu 30 Jahre. Das heißt, wer seine Fotos von Anfang 2000 auf CDs gespeichert hat, sollte diese Bilder lieber neu bzw. anderweitig sichern, sofern das noch möglich ist & die Bilder von Bedeutung sind.

Wichtig für eine lange Haltbarkeit

Abgesehen davon, dass es sich lohnt in Qualität zu investieren & lieber ein paar Euro mehr auszugeben, hängt die Lebensdauer von Festplatten & Co. von folgenden Faktoren ab:

  • wie oft der Datenträger benutzt wird
  • wie intensiv der Datenträger genutzt wird. Sprich, wie viele Dateien werden regelmäßig darauf gespeichert, gelöscht & wie oft wird der Datenträger komplett formatiert
  • wie stark ist der Datenträger dem Wetter/Klima ausgesetzt. Hierbei geht es um Feuchtigkeit, Hitze & Kälte. Technische Geräte haben eine Wohlfühltemperatur & ein Wohlfühlklima. Auch wenn es toll ist in der Sonne zu arbeiten, sollte der PC lieber nicht bei 40 Grad in der Mittagssonne liegen gelassen werden.

Richtige Entsorgung nicht vergessen

Auch, wenn die Datenträger irgendwann kaputt gehen oder bereits kaputt sind, rate ich zu einer fachgerechten Entsorgung. Auf den Datenträgern sind vertrauliche bzw. persönliche Daten & die sollten nicht in falsche Hände gelangen. Ich habe meine alten Festplatten, CDs, etc. mit dem Hammer zertrümmert bzw. mit der Zange bearbeitet. Das war ziemlich aufwendig & hat sehr gesplittert. Deshalb rate ich hier einen Profi zu Rate zu ziehen.

Was bedeutet das Ganze für deine Datensicherung?

In Anbetracht der Tatsache, dass die Lebensdauer von Festplatten & Co. begrenzt ist, ist ein Datensicherungskonzept wichtig. Das hört sich erst einmal schlimmer an, als es tatsächlich ist. Die Grundregel hierfür lautet:

Daten sollten immer 2x gesichert werden. 1x bleibt dann bei den Originaldaten (bspw. im Büro) & 1x sollte an einem anderen Ort aufbewahrt werden.

Was nützt es, wenn die PC-Daten auf einer externen Festplatte gesichert sind, welche auf dem PC liegt & beides wird gestohlen oder fällt einem Brand zum Opfer?


Es lohnt sich also seine Datenträger einmal durchzusehen, Altes fachgerecht zu entsorgen & allen anderen Daten ein zuhause zu geben – an einem festen Ort, 2x gesichert.

Mehr zum Thema Datensicherung & Dateiablage im Kurs: Ordnung in der digitalen Ablage

Entspannte Grüße
Nadine

Wenn du weitere Unterstützung benötigst, findest du Ordnungsprodukte sowie mein Angebot im Shop:

Hinweis: Ich ersetze keine Rechtsberatung. Alle Angaben ohne Gewähr. Mein Ziel ist es, scheinbar komplexe Dinge einfach zu erklären.

 

Die Autorin:
Nadine Hirte unterstützt mit ihrem System des Master-Ordners Privatpersonen & Unternehmer Ordnung in den Papierkram (auch digital) zu bekommen. Nachdem sie mehr als 10 Jahre Prozesse in Finanz-/Controllingabteilungen internationaler Unternehmen optimiert hat, weiß Nadine, dass eine einfache Grundordnung (auch digital) viel Zeit & Geld spart.

Danke fürs Teilen!

Ich freue mich über deinen Kommentar!