4.5
(8)
Stempel mit Danke für Errahrung mit Master-Ordner, der im Regal dahinter steht

⏱️weniger als 3 Min.

Eine Frau hält einen Ordner mit Papieren darin.

Von: Nadine, Inhaberin von Entspannte Ordnung

Nadine bringt seit 2017 Liebe und Leichtigkeit in unbeliebte Papierkram-Themen. Hinweis: Blog-Beiträge ersetzen keine rechtliche Beratung.


Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen - Links sind mit #VerdientProvisionen gekennzeichnet.

Vom ersten Gedanken, meine vorhandenen Unterlagen noch besser zu ordnen bis zur Selbständigkeit

Von Christine Honscheidt

Vorab

Ich liebe Büroarbeit! 😍 Ich liebe Ordnung ins Papierchaos zu bringen, Menschen zu unterstützen und ihre Erleichterung zu sehen und zu spüren, wenn der schier unüberwindbare Berg plötzlich wie ein Spaziergang wahrgenommen wird. Dieses Gefühl, wenn aus 2 Wäschekörben voller ungeordneter Papiere plötzlich eine Struktur entsteht, unwichtiges entsorgt wird und dann nur noch 3 Ordner übrig bleiben…. Es gibt nichts besseres!! Diese tiefe Gefühl von Zufriedenheit und Glück ist es, was mich antreibt.

Vor dem Start

Ich habe schon in der Vergangenheit ehrenamtlich ratsuchenden Menschen geholfen, Formulare auszufüllen. Damit ging häufig auch die berühmte Plastiktüte mit Unterlagen, im besten Fall immerhin schon vom Briefumschlag befreit, einher. Auch Menschen im erweiterten Bekanntenkreis profitierten von meinem beruflichen und persönlichen Background, wenn es um Unterlagen ging.

In mir schlummerte schon länger der Wunsch, Menschen, die nicht so papier- und sortieraffin sind wie ich, zu unterstützen. Es schwebte immer der Gedanke einer nebenberuflichen Selbständigkeit über mir, aber es wurde nie wirklich konkret.

Der Zufall wollte es, dass ich im März 2023 an einer vierteiligen Onlineseminarreihe der IHK zum Thema „Gründen im Nebenerwerb“ teilgenommen habe. Dies hat mich bestärkt, den Masterordner-Expert-Kurs zu buchen und die Selbständigkeit nun in Angriff zu nehmen. „Alles hat seine Zeit, vielleicht ist JETZT die Zeit gekommen, um den Sprung zu wagen“.

Start

Im Januar/Februar 2023, auf der 🔎 Suche nach Inspirationen, wie ich die Anzahl meiner Ordner, aktuell 11 an der Zahl, noch weiter reduzieren kann, bin ich nach einiger Recherche auf das Konzept von Entspannte Ordnung gestoßen. Ich war nie wirklich unzufrieden mit meiner Ordnerstruktur, aber es ist mir einfach zu viel an „Papiermenge“, die da in den Ordnern schlummert. Die Vorstellung, irgendwann nur noch die wirklich wichtigen Dinge archiviert zu haben und allen überflüssigen Ballast entsorgen zu können, hat mich beflügelt.

Ich habe den Kursstart herbeigesehnt und konnte es kaum abwarten, endlich loszulegen. Der Hinweis von Nadine, erst zu sortieren und DANN erst Ordnerzubehör zu kaufen, kam direkt an der richtigen Stelle des Kurses. Ich war kurz davor, schon fleißig zu bestellen, 😆 obwohl ich zu dem Zeitpunkt noch gar nicht wusste, was ich letztendlich für mich und meine Ordnung benötige.

Erstellung meines Master-Ordners

Ich habe tatsächlich jeden einzelnen Ordner aus dem Schrank genommen 💪 und nach Rubriken der Master-Ordner Struktur durchgeschaut. Was gehört in welche Kategorie, was kann weg, was bleibt übrig. Diese Unterlagen wurden dann im Esszimmer auf dem großen Tisch auf einzelne Stapel verteilt, bis alle Ordner leer waren.

Aha-Erlebnisse und Entscheidungen

Eines der größten Aha-Erlebnisse war der Moment, als ich die alten Strom- und Gasrechnungen in der Hand hatte. Dabei wurde mir so richtig klar, dass ich definitiv keine Rechnungen seit 2013 aufbewahren muss! Die letzte Rechnung und der Vertrag reichen völlig aus.

Bei den Gehaltsabrechnungen war ich lange Zeit unsicher, ob ich sie wirklich entsorgen „darf“. Aber nachdem die Kontenklärung bei der Rentenversicherung erledigt und alle Zahlen und Zeiten dort vollständig erfasst sind, habe ich das Bedürfnis, die alten Gehaltsabrechnungen zu entsorgen. Nur das aktuelle Jahr bleibt im Ordner. Zum oder kurz nach dem Jahreswechsel, wenn die Dezemberabrechnung und die elektronische Steuerbescheinigung vorliegen, werden die Gehalts-abrechnungen ebenfalls entsorgt. Das ist (m)eine Lösung, mit der ich aktuell am besten leben kann.

Noch mehr aussortiert

Nachdem ich alles fein säuberlich stapelweise sortiert und vor allem aussortiert habe (das war dann noch mal ein ganzer Korb voll), 🎉 habe ich aktuell einen Master-Ordner sowie 3 Ordner, die mein Archiv sind. Zwei davon sind nur für Versicherungen.

Während ich nun auf meine bestellten Register warte, erfreue ich mich schon an den vorläufigen Ordnern. Ich habe ein ganz tiefes Glücksgefühl in mir und ein breites Grinsen im Gesicht, wenn ich sehe, was ich geschafft habe. Und dabei war ich vorher nicht unstrukturiert, ganz im Gegenteil. Ich habe einfach nur zu viel aufbewahrt, weil „vielleicht brauche ich das noch mal irgendwann“. Das ist völliger Quatsch und ich hoffe sehr, meinen zukünftigen Kunden dieses veraltete Denken, was wahrscheinlich in vielen Köpfen vorherrscht, durch neues Denken ersetzen zu können.

Fazit

Dankbar für den Zufall, diesen Kurs gefunden zu haben und mit jedem Ordner, den ich aufgelöst habe, wurde ich mir sicherer, DAS ist genau das, was ich machen möchte. Anderen Menschen zeigen, dass Papierkram leicht und einfach sein kann.

Mehr zu Christine – Master-Ordner EXPERT Dortmund https://entspannteordnung.de/experts/christine-honscheidt/

Hat dir dieser Beitrag weitergeholfen? Lass es mich wissen!

Danke für das großartige Feedback! Das freut mich sehr. 🥰

Wenn du Lust auf mehr hast, findest du mich auch auf Instagram. Ich würde mich freuen, dich dort zu begrüßen!

Es tut mir leid, dass der Beitrag nicht deinen Erwartungen entsprochen hat. 😔

Magst du mir sagen, was ich besser machen kann oder was dir gefehlt hat. Dein Feedback hilft mir sehr!

Eine Frau hält eine Kaffeetasse mit der Aufschrift „Papercram Date“.

Papierkram-Date - Dein Schlüssel zu einem organisierten Leben

Entdecke die Freude am Organisieren... ohne den Stress

Sind dir Stapel ungelesener Briefe und unsortierter Dokumente ein Dorn im Auge? Sehnst du dich nach einer Methode, die nicht nur Ordnung in dein Papierchaos bringt, sondern dir auch dabei hilft, eine liebevolle Routine zu entwickeln? Dein Papierkram-Date ist die Antwort. Mit Hunderten von Startpunkten schaffen wir gemeinsam nicht nur Ordnung, sondern auch einen Raum für Liebe und Leichtigkeit in deinen administrativen Aufgaben.