Lesezeit: 3 Minuten
[Autorin: Nadine Hirte]

Technik verstehen

Mehr Technik ist nicht die Lösung für meine Papierkram-Sorgen? What!? All die schönen Optionen, die es da draußen gibt, sollen nicht für Ordnung sorgen? Nein, tatsächlich nicht. Oftmals reicht bereits ein einfacher PC, ein Smartphone & die Funktionen, die von Haus aus dabei sind. Viel wichtiger ist es die Technik zu verstehen.
(„Technik“ steht für Hardware, also PC, Smartphone, etc., aber auch für Software, wie z.B. Apps, Betriebssystem, usw.)

Technik verstehen & optimal einrichten

Alles muss sorgfältig eingerichtet, gewartet & gepflegt werden.

Jedes Stück neue Technik ist mehr als Kaufen-Herunterladen oder Kaufen- Aufladen-Anschalten. Die eigentliche Arbeit beginnt nämlich erst nach dem Kauf. Wie lange vergleichst du Preise & Funktionen, bevor du etwas kaufst? Und wie viel Zeit investierst du danach in das Verstehen & Ausprobieren aller Funktionen?

  • Was kann ich damit alles machen?
  • Welche Funktionen bietet es von Haus aus an?
  • Ist es mit dem Internet verbunden? Falls ja, wie sichere ich es vor dem Zugriff durch Dritte?
  • Wie verbinde ich es mit meinen anderen Geräten?
  • … und, und, und

Wenn du deine Technik optimal nutzt, brauchst du vielleicht weniger, als du jetzt denkst.

Nadine Hirte

Wenn nun alles verstanden wurde & eingerichtet ist, muss es fortan immer auf dem neuesten Stand gehalten werden. Habe ich beispielsweise 1 PC, 1 Smartphone & 1 Tablet, dann muss ich auch alle 3 Geräte – inkl. Apps, Software & Betriebssystem fortlaufend aktualisieren. Nur so ist die Technik sicher und funktionsfähig. Je mehr Technik du hast, desto zeitaufwendiger wird das Ganze. Einrichtung & Pflege kosten immens viel Zeit. Zeit, die wir durch den Einsatz von Technik ursprünglich einsparen wollten.

Und wer will schon unnötig viel Zeit investieren. Daher stellt sich die Frage: Was versprichst du dir von deiner Technik & wie soll sie dich unterstützen? Brauchst du wirklich mehr Technik oder eher mehr Ordnung & mehr Verständnis für die vorhandenen Möglichkeiten?

Technik nimmt dir die Ordnung nicht ab…

… im Gegenteil. Ohne eine solide Grundordnung, kann es sogar viel schwieriger werden.

Ich hatte eine Zeit lang so viele Geräte. Es verging kein Tag, an dem ich nicht irgendetwas aktualisieren oder reparieren musste. Daraufhin habe ich meine Technik reduziert. Seither halte alles auf dem aktuellsten Stand & sorge dafür, dass die Geräte zusammenarbeiten. Sprich: Ich kann mit allen Geräten (Smartphone, Tablet, PC) auf meine Daten zugreifen. Meine Haupttechnik ist der PC & die darauf installierten Tools. In der Regel arbeite ich mit dem, was mein PC & Smartphone von Haus aus mitbringen & versuche so wenig Zusatztechnik wie möglich zu nutzen. Ordnung halte ich mit meiner Ablagestruktur & meiner Routinen – der digitalen Grundordnung.

Ohne digitale Grundordnung nützt die beste Technik nichts!

Mein Nr. 1 Kurs: Für immer Ordnung im Papierkram
– jetzt auch als Videokurs, inklusive dem eBook & der 12er Ordnerstruktur.
Der Kurs ist mehr als nur Ordnung schaffen… mehr erfahren.

Nachdem ich meine digitale Grundordnung seit ein paar Jahren lebe, sehe ich die Dinge anders. Ich war damals immer vorne mit dabei, was z.B. das Herunterladen neuer Apps, das Aufzeichnen von Wegen, das Zählen von Schritten und den Versand wichtiger Daten über Messenger-Dienste angeht. Es hat Spaß gemacht!

Doch Papierkram hat in der Regel nicht viel mit Spaß zu tun. Papierkram wird digital, kommt per Mail oder über Online-Plattformen. Das sind neue Herausforderungen, mit denen wir umgehen müssen. Er soll funktionieren & nebenbei laufen. Der Großteil an Technik, die wir nutzen, ist eher Unterhaltung oder Luxus als eine echte Unterstützung. Es liegt an uns das Beste für uns herauszufiltern & uns vom Spaß nicht ablenken oder blenden zu lassen.

Und wenn du trotz der Grundordnung an deine Grenzen stößt & genau weißt, was dir fehlt & was du brauchst, dann rate auch ich dir zum Kauf weiterer Technik. Aber erst dann!


Wenn du deine Technik verstehen & organisieren willst, eine Basis-Ordnung in deiner digitalen Ablage herstellen willst, kann der Kurs Ordnung in der digitalen Ablage interessant für dich sein.

Entspannte Grüße
Nadine

Hinweis: Ich mache keine Steuerberatung, keine Rechtsberatung. Ich ersetze keinen Steuerberater, Rechtsanwalt oder Angestellten der Rentenkasse. Alle Angaben ohne Gewähr. Mein Ziel ist es, scheinbar komplexe Dinge einfach zu erklären, sodass du das nötige Grundwissen hast, um mit der Rentenkasse, Krankenkasse, dem Versicherungsmakler etc. auf Augenhöhe zu sprechen.

Die Autorin:
Nadine Hirte hat mehr als 10 Jahre Prozesse in Finanz-/Controllingabteilungen internationaler Unternehmen optimiert. Sie weiß, dass eine einfache Grundordnung (auch digital) viel Zeit & Geld spart. Mit einfachen Mitteln lässt sich der Papierkram & die Buchhaltung bewältigen. Das einfache System ist auch immer das Beste!

Das sagen die Teilnehmer von Mein schönster Ordner – Das System des Master-Ordners:

Danke fürs Teilen!

Technik verstehen, richtig einrichten & optimal nutzen. Das ist die Lösung. Das bedeutet nicht, dass es mehr Technik braucht, um glücklich zu sein. PC Hintergrund, Smartphone Hintergrund, etc. Wie viel Technik besitzt du? Verstehst du deine Technik & wie sie zusammenarbeitet? Möchtest du auf alle deine Kontakte vom Telefon & PC zugreifen, weißt aber nicht wie die Geräte zusammenarbeiten. Mehr Technik ist nicht die Lösung. Sondern deine Technik zu verstehen.